« Zurück| Weiter »

Nachdem der Raspberry Pi gestartet ist sollte man umgehend ein root-Kennwort vergeben und den Standardbenutzer (Benutzer: pi / Kennwort: raspberry) entfernen.

Um ein root-Kennwort festzulegen geben wir folgenden Befehl ein:

Als nächstes erstellen wir uns einen neuen Benutzer und vergeben ein Kennwort:

Anschließend müssen wir nur noch die „/etc/sudoers“-Datei anpassen um mit unserem neuen Benutzer den befehl „sudo“ ohne Kennwort nutzen zu können:

Wir müssen nun die folgende Zeile suchen und den Benutzernamen „pi“ zu unserem (oben erstellten) Benutzernamen anpassen:

Um den Standardbenutzer „pi“ dndgültig zu löschen, melden wir uns mit unserem neuen Benutzer am System an und geben folgendes ein:

Die folgende Fehlermeldung können wir Ignorieren, da der Standardbenutzer kein Mail-Konto hat:

Eine Antwort hinterlassen